Ihr Geld kann die Welt verändern – wenn Sie mit Ihrem Investment Unternehmen fördern, die sich zum Beispiel für saubere Ozeane oder Bildung engagieren. Und das geht übrigens schon mit kleinen Beträgen.

 



Nachhaltigkeit

Das eigentliche Verständnis von Nachhaltigkeit ist dreidimensional – es bezieht sich auf umweltbewusste, wirtschaftliche und soziale Belange. Bisher wird der Umweltschutz in unserer Gesellschaft allerdings nachrangig behandelt. Da eine intakte Umwelt aber die Grundvoraussetzung für jegliches wirtschaftliches, kulturelles und soziales Handeln ist, sollte der Schutz der natürlichen Ressourcen und des Klimas als Fundament des Nachhaltigkeitsgedankens angesehen werden.

 

Nachhaltigkeit
Quelle FNG - Forum Nachhaltige Geldanlage (Stand 30. Juni 2020)

 



Nachhaltigkeit in der Veranlagung gewinnt weiter an Bedeutung

Immer mehr Österreicherinnen und Österreicher interessieren sich für das Thema Nachhaltigkeit und wollen dies auch in ihrer Geldanlage umsetzen. Der Wunsch nach nachhaltigen Geldanlagen steigt. So halten nachhaltige Investmentfonds und Mandate einen Marktanteil von 15,9 % und haben sich dadurch fest im österreichischen Finanzmarkt etabliert (Quelle: FNG - Forum Nachhaltige Geldanlage, Stand 30. Juni 2020).

 

Dreistufige Nachhaltigkeits-Analyse der Volksbank Vorarlberg

1. Ausschlusskriterien für Unternehmen
Ausschlusskriterien sorgen vor allem dafür, dass keine Emittenten in ein Portfolio gelangen, die den Zielen und
Werten der Volksbank Vorarlberg grundlegend widersprechen. Dazu zählen unter anderem:
■ Tabakproduzenten
■ Kohleförderung
■ Verletzung von Arbeitsstandards
■ Waffenproduzenten
■ Atomenergie
■ Uranabbau

2. ESG-Integration
Innerhalb der einzelnen, nicht ausgeschlossenen Branchen werden die Faktoren Umwelt, Soziales und gute
Unternehmensführung (ESG) bei der Investitionsentscheidung berücksichtigt.

3. Impact Investing, Sustainable Development Goals
Die Vereinten Nationen haben im Jahr 2015 17 nachhaltige Entwicklungsziele (SDGs) formuliert. Die 17 Ziele decken wichtige Themen wie nachhaltigen Konsum, erneuerbare Energien und die Gleichberechtigung von Frauen ab. Um diese hochgesteckten Ziele zu erreichen, wird jährlich ein Finanzierungsbedarf von rund fünf bis sieben Billionen US-Dollar nötig, welcher nicht nur durch die Staaten allein abgedeckt werden kann.

Bildnachweis: Adobe Stock

 

Als erste Regionalbank Vorarlbergs unterzeichneten wir die UN-Finanzinitiative „Principles for Responsible Investment“. Diese wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, Grundsätze für verantwortungsbewusstes Wertpapiermanagement zu entwickeln. Wir zählen seit 2016 zu den Unterzeichnern und sind überzeugt, dadurch langfristig höhere Erträge erzielen und Anlagerisiken für unsere Kunden minimieren zu können.

Mit Österreichs führender Bank für achtsame Geldanlage investieren Sie in Anlageprodukte, die gut für alle sind.

Sinnvoll anlegen. Wir beraten Sie: 050 882-8000.

 

Interessiert? Holen Sie sich jetzt alle Infos zum "achtsamen anlegen"! 

  • Ich möchte ... *

Fehler

Fehler

Fehler

Fehler

Fehler

Fehler

* Pflichtfeld

Captcha

Fehler

Disclaimer: Dies ist eine Marketingmitteilung im Sinne des WAG. Die hier dargestellten Angaben dienen, trotz sorgfältiger Recherche, ausschließlich der unverbindlichen Information. Sie stammen überdies aus Quellen, die wir als zuverlässig einstufen, für die wir jedoch keinerlei Gewähr übernehmen. Die Inhalte stellen weder ein Angebot bzw. eine Einladung zum Kauf oder Verkauf, oder eine sonstige vermögensbezogene, rechtliche oder steuerliche Beratung dar und dienen überdies nicht als Ersatz für eine umfassende Risikoaufklärung bzw. individuelle Beratung. Die Volksbank Vorarlberg übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Genauigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Druckfehler und Irrtümer sind vorbehalten. Den Prospekt zum Aktienfonds
Premium Selection Equity finden Sie in deutscher Sprache auf https://www.private-banking.at/unsere-leistungen-ihr-service/unsere-anlageloesungen/aktienfonds-premium-selection.  Der erwähnte Fonds weist aufgrund der Zusammensetzung des Portfolios oder der verwendeten Portfoliomanagementtechniken eine erhöhte Volatilität auf.

Das Europäische Transparenz-Logo für Nachhaltigkeitsfonds kennzeichnet, dass die Volksbank Vorarlberg e. Gen. sich verpflichtet, korrekt, angemessen und rechtzeitig Informationen zur Verfügung zu stellen, um Interessierten, insbesondere Kunden, die Möglichkeit zu geben, die Ansätze und Methoden der nachhaltigen Geldanlage des jeweiligen Fonds nachzuvollziehen. Ausführliche Informationen über die Europäischen Transparenzleitlinien finden Sie unter www.eurosif.org. Informationen über die Nachhaltige Anlagepolitik und ihre Umsetzung des Premium Selection Equity Fonds finden Sie hier. Die Transparenzleitlinien werden gemanagt von Eurosif, einer unabhängigen Organisation.
Das Europäische SRI Transparenz-Logo steht für die oben beschriebene Verpflichtung des Fondsmanagers. Es ist nicht als Befürwortung eines bestimmten Unternehmens, einer Organisation oder Einzelperson zu verstehen.