Rückkauf-Memorandum - Ergebnisveröffentlichung 06.12.2021

  • Bekanntgabe der Ergebnisse der Einladung der Volksbank Vorarlberg e. Gen. an die Inhaber der Volksbank Vorarlberg e. Gen. Partizipationsscheine (ISIN AT0000824701) der Volksbank Vorarlberg e. Gen. zur Abgabe von Angeboten zum Rückkauf von Partizipationsscheinen NICHT BESTIMMT FÜR PERSONEN MIT WOHNSITZ ODER AUFENTHALT IN DEN VEREINIGTEN STAATEN. Die Volksbank Vorarlberg e. Gen. (die "VVB") gibt das endgültige Ergebnis ihrer Einladung (die "Einladung") an die Inhaber der

    Volksbank Vorarlberg e. Gen. Partizipationsscheine (ISIN AT0000A015R4)
    der Volksbank Vorarlberg e. Gen.
     

    zur Abgabe von Angeboten (die "Angebote") zum Rückkauf von Partizipationsscheinen durch die VVB gemäß den Bedingungen des Rückkauf-Memorandums vom 20.10.2021 (das "Rückkauf-Memorandum"), bekannt: Gesamtnennbetrag / Stücke der Partizipationsscheine hinsichtlich derer Angebote angenommen wurden:
    EUR 1.134.759,76 / 156.088 Stück
    Angebote wurden zu Rückkaufspreisen in einer Spanne von EUR 12,00 bis EUR 45,00 angenommen. Inhaber von Partizipationsscheinen (die "Partizipanten") erhalten hinsichtlich jener Partizipationsscheine, bezüglich derer Angebote von der VVB angenommen wurden, voraussichtlich am 20.12.2021 (der "Abwicklungstag") den jeweils von Ihnen angebotenen Rückkaufpreis pro Partizipationsschein (der "Rückkaufpreis"), Zug-um-Zug gegen Ausbuchung der Partizipationsscheine aus den Wertpapierdepots der Partizipanten. Nach der Abwicklung bleiben Partizipationsscheine in folgendem Gesamt- nennbetrag / Stücke ausstehend:
    EUR 1.627.840,24 / 223.912 Stücke
    Weitere Informationen Diese Mitteilung ist in Verbindung mit dem Rückkauf-Memorandum zu lesen. Die Einladung ist abgeschlossen, Angebote werden von der Emittentin nicht mehr entgegen genommen. Verbreitungsbeschränkungen Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Kauf oder Verkauf und keine Einladung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Die Verteilung dieser Mitteilung kann in bestimmten Jurisdiktionen gesetzlichen oder regulatorischen Beschränkungen unterliegen. Personen, die in den Besitz dieser Mitteilung gelangen, werden von der VVB dazu angehalten, sich selbst über solche Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten.