Mythen der Alpen: Mitgliederausflug 2017

  • Der traditionelle Mitgliederausflug der Volksbank Vorarlberg entführte die Teilnehmer dieses Jahr in die Sagenwelt der Berge. Auf dem Programm stand ein Besuch der Montafoner Sagenfestspiele inkl. Besichtigung der Freilichtbühne.

    Der Ansturm auf die begrenzten Plätze war enorm – innerhalb weniger Tage waren sämtliche Tickets vergeben. Rund 180 Genossenschaftsmitglieder konnte Vorstandsdirektor Dr. Helmut Winkler am 25. August 2017 bei perfektem Hochsommerwetter im Silbertal begrüßen.

    Markus und Tamara Netzer verrieten spannende Details über die Entstehungsgeschichte der Sagenfestspiele und die technischen Raffinessen der imposanten Freilichtbühne, die mit 20.000 m2 Spielfläche und 15 Bauten zu den größten ihrer Art in Europa zählt. Rund 60 Mitwirkende, allesamt Laienschauspieler aus der Region, stehen im Rahmen der Aufführung auf dieser Bühne.

    Die Volksbank-Mitglieder hatten die Möglichkeit, die Bühne selbstständig zu erkunden, bevor es zum gemeinsamen Abendessen nach Schruns ging. Im Hotel Vitalquelle wurde mit einem vielfältigen Salatbuffet und regionalen Schmankerln für das leibliche Wohl gesorgt, sodass alle gestärkt die Theateraufführung genießen konnten.

    Die 18. Montafoner Sagenfestspiele widmeten sich im Sommer 2017 in der Uraufführung des Stücks „Raitia – Mythos der rätischen Berggöttin den Fengginnen und Salige, auch weiße Frauen genannt. Diese bewohnten schon lange vor den Menschen die Bergwelt – so der Volksglaube. Raitia, die Anführerin dieser Bergfeen, gilt als Heilerin und Beschützerin von Mädchen und Frauen.